Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

                                                     

Sie möchten gerne hören, was und wie wir singen?

Hier ist eine kleine Auswahl mit GEMA-freier Musik

- mehr gibt es bei den Konzerten!

 [Es gibt ggf. eine kurze Wartezeit bis Ihr Mediaplayer die Hoerbeispiele geladen hat!]

 

 

aus dem Programm:           "Sei stille, Mensch, und lausche."    

Hildegard von Bingen:                             De Sancta Maria (ca. 90 sek. von 8.25 min.)

Giovanni Perluigi da Palestrina:                O bone Jesu

Josquin de Prez: 'Missa Gaudeamus'         Sanctus

                                                              Pleni sunt coeli

                                                              Osanna

                                                              Benedictus

                                                              Qui venit

dazu schreibt Susanne Böhm:

Stille ist mehr als die bloße Abwesenheit von Lärm - so Pater Anselm Grün. Stille ist kein Zustand. Stille muss geschaffen werden, immer wieder neu, in uns, durch uns.

Jeder Klang kommt aus der Stille und entschwindet in die Stille. Wir wissen im Voraus nicht, wie er sein wird. Wir können ihn uns vorstellen, vornehmen, wünschen. Aber der dann entstehende Klang entspringt in jedem Moment neu. Wir können ihn nicht festhalten - er ist wie ein Luftzug.

Was ist Geräusch? Was ist Klang? Was ist Ton, was Musik? Wie werden sich Klänge und Stille im Raum begegnen? Wie wird der Raum klingen?

Im Still-Werden widmen wir uns unseren inneren Räumen. Unseren Wünschen und Sehnsüchten, unseren Freuden, unserem Glück, unseren Fragen, unserem Traurig-Sein. In der Stille können wir unsere Visionen finden, den Weg, der vor uns liegt, den es noch nicht gibt, und ihn lebend sichtbar machen. Unsere Stille ist der immer neue Kontakt mit unserer Schöpfung. Erfüllend, beglückend, kräftigend, tröstend.

Wie Musik uns erfüllen kann, kann das Lauschen auf uns selbst, auf den anderen, in Gemeinschaft mit anderen uns erfüllen. Nähren mit Kraft, glücklich machen.

Ist das nicht die Sehnsucht jedes Menschen: glücklich zu sein und Frieden zu finden?

Social Sharing