Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Meer und Musik - Eine Wanderung durch die Klänge der Nacht im Multimar Wattforum

Die Klänge der Nacht ertönen am Samstag, den 18. März 2017 im Multimar Wattforum. Das Vokalensemble Kleiner Chor Husum ist zu Gast im Nationalpark-Zentrum und singt an drei verschiedenen Stationen in der großen Wattenmeerausstellung. Die Lieder erzählen von heiteren, traurigen, sehnsüchtigen und erotischen Situationen und Gefühlen, die Menschen in der Nacht erleben. Ergänzt wird der Gesang um ein vorgelesenes Walmärchen. Die Licht- und Geräuschkulisse der dunklen Aquarien lässt in Verbindung mit dem Gesang und den Geschichten eine außergewöhnliche Atmosphäre entstehen. Dunkelheit und Farbe, Stille und Klang wechseln sich ab und verbinden sich mit der Bilderwelt der marinen Lebewesen im Multimar Wattforum. Meer und Musik - ein einzigartiges Erlebnis für die Sinne! Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, dauert rund zwei Stunden und kostet 12 € Eintritt.

 

Durch die NachtDurch die NachtMit Musik und Literatur durch die Nacht

Ostenfeld: Am Sonntag, den 19. März 2017 um 17 Uhr tritt das Vokalensemble Kleiner Chor Husum tritt mit seinem Konzertprogramm „Durch die Nacht“ in der St.Petri-Kirche in Ostenfeld auf. Unter der Leitung von Susanne Böhm werden Musik und Literatur von der Renaissance bis zur Gegenwart zum Thema Nacht zu Gehör gebracht. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Eine konzertante Nachtwanderung von der Abenddämmerung durch die Nacht bis zum Morgen steht diesmal auf dem Programm. Von der friedlichen Abendstimmung, dem Schmerz in die Nacht hinein, seligen Träumen kontrastiert mit sorgenvollem Wachliegen und Naturstimmungen in Blau. Das Vokalensemble Kleiner Chor Husum spannt unter der Leitung von Susanne Böhm und in Begleitung von Werner Struck als Sprecher einen abwechslungsreichen musikalischen und literarischen Bogen. Mit a-capella-Musik der Romantik, Gegenwart und der Renaissance sowie Literatur der gleichen Epochen. Es werden Werke von Brahms bis Wolf erklingen und so die nächtlichen Stunden in ihrer großen Vielfalt zum Klingen gebracht.

Seit seiner Gründung 2008 durch die Sopranistin und Kirchenmusikerin Susanne Böhm stellt das Vokalensemble regelmäßig Programme mit großer Vielfalt zusammen. 2017 ist zum ersten Mal einem fast durchgängig romantischen Programm gewidmet.

Im November 2017 gibt es ein großes Orchesterkonzert mit dem erweiterten Concertino Schleswig-Holstein. Mit Werken von A. Steffani, Telemann, u.a. und einer hochkarätigen Solisten-Besetzung ist der Kleine Chor Husum dann mit seinem Programm "Leid und Trost am Ende des Kirchenjahres" in Wilster/Dithmarschen und Ostenfeld zu hören.

Social Sharing